Behandlungsmethoden

Laserakupunktur

Schmerzfreie und hochwirksame, moderne Akupunktur

Modernste Technologie im 21. Jahrhundert

Laserakupunktur

Wir haben in Zusammenarbeit mit spezialisierten Chirurgen jahrelange Erfahrung mit der Behandlung von unfallchirurgischen und orthopädischen Erkrankungen des Bewegungsapparates mit Laserakupunkturgeräten der neuesten Generation.
Unfallbedingte Verletzungen, wie Sportverletzungen,  Alterungserscheinungen von Gelenken und Überlastungen von Muskeln, Sehnen und Bändern können von der Therapie profitieren. 

Die Behandlung ist schmerzfrei, hinterlässt keine Schäden auf der Haut und kann in jedem Alter angewendet werden. Es ist jedoch zwingend zum Schutz der Augen vor dem energiereichen gebündelten Licht eine Schutzbrille zu tragen.

Zur Verbesserung des Therapieeffekts kombinieren wir die Laserbehandlung mit der klassischen Akupunktur, die dann zum Beispiel über das mit dem Laser behandelte Areal hinaus weiter reichende Wirkungen entfalten kann.

Indikationen

Laserakupunktur wirkt

Lasertherapie Klasse 4
Entzündungshemmung ohne Medikamente

Verletzungen und Entzündungen heilen besser ab, die Zeichen der Reizung und Entzündung, wie Schmerzen, Schwellung, Rötung und Überwärmung bilden sich zurück. Alle Gewebe, die bis zu der Eindringtiefe des Lasers von ca. 4 cm gut zu erreichen sind, können behandelt werden.

Nach Operationen und Unfällen

In der Nachbehandlung von verbleibenden Schmerzen nach orthopädischen und unfallchirurgischen Operationen mit Schwellungen, Rötungen und Narbenheilungsstörungen. Zuvor sollte durch den Chirurgen eine Infektion der Wunde ausgeschlossen worden sein. In Studien konnte eine heilende Wirkung auf max. 4 cm tief liegende Gewebestrukturen und oberflächliche Wunden, auch z. B. offenen Wunden beim Diabetiker nachgewiesen werden. Die Lasersonde kommt dabei nicht in Kontakt mit der Wunde und wird nach der Behandlung desinfiziert.

Sehnenentzündungen, Sehnenscheidenentzündungen und Bänderzerrungen

Neu aufgetretene Sehnenverletzungen oder Zerrung der Bänder nach einem Unfall oder Sportverletzungen, wie auch chronische, langdauernde Entzündungen der Sehnen, Sehnenansätze und Sehnenscheiden sprechen in den meisten Fällen sehr gut auf die Laserakupunktur an.

Plantarfasziitis und Fersensporn

Die schmerzlose Laserbehandlung der Fusssohle bei Entzündungen der Plantarfaszie und bei schmerzhaftem Fersensporn lindert die Schmerzen.

Arthrose und Gelenkschmerzen

Bereits nach wenigen Behandlungen spüren die Patienten eine Verbesserung der Gelenkfunktion, Beweglichkeit und Schmerzlinderung. Die Schwellung wird reduziert. Nach ca. 10 Behandlungen einmal pro Woche ist eine deutliche Verbesserung zu sehen. Es sind alle Gelenke gut mit dem Laser zu erreichen, wir haben auch gute Erfahrung mit Arthrosen der kleinsten Gelenke an Händen und Füssen, die oft den Alltag einschränkende Beschwerden verursachen.

Schmerzlose Alternative zur Stosswellentherapie oder Ultraschall

Wird die Stosswellentherapie durch die Schmerzhaftigkeit der Behandlung nicht vertragen oder bleibt der Therapieerfolg aus, kann eine Laserakupunktur als Alternative erwogen werden.

Was ist Laserakupunktur

50 Jahre Laserakupunktur

Wenn das gebündelte energiereiche Licht der Laserakupunktur durch die Haut, gibt es einen Teil der Energie an die Zellen ab. 
Die Laserakupunktur wurde in den 1970er Jahren entwickelt.

Die zwei in unserer Praxis verwendeten Lasergeräte-Typen sind so genannte Low-Level-Laser-Therapy (LLLT) Geräte der Klasse 3B und High-Intensity-Laser-Therapy (HILT) Klasse 4 Laser der neuesten Generation.
Die Besonderheit des Klasse 4 Lasers ist die Stärke von max. 15 Watt (entspricht 15’000 Milliwatt mW) Lichtenergie, der damit eine ca. 300-fach stärkere Energie abgibt im Vergleich zu herkömmlichen Laserakupunktur-Geräten, wie unsere Klasse 3B Laser, welche mit einer Stärke von 40 mW arbeiten.

Dabei ist die Behandlung schmerzfrei, allenfalls verspürt der Patient eine leichte angenehme Wärme in der Haut und Muskulatur.
Der klassischen Nadelakupunktur ist der Laser auch in der besseren Wirkung auf Entzündungen und Schmerzen, sowie Rötungen und Schwellungen überlegen, in der Kombination mit den Metallnadeln ergibt sich eine noch effektivere Wirkung durch die sich gegenseitig ergänzenden Wirkungsweisen.

Lasertherapie Klasse 3B
Häufige Fragen

FAQ

Die Laser-Behandlung selbst ist völlig schmerzfrei. Das gebündelte punktförmige Laserlicht dringt schmerzfrei anstelle einer Nadel durch die Haut. Bei entzündlichen Veränderungen zB. der Sehnen kann es aber besonders am Anfang der wöchentlichen Behandlungen zu einer leichten Erstverschlechterung Ihrer bereits bestehenden Schmerzen kommen und ist ein Zeichen der Therapiewirkung. Diese Zunahme Ihrer Schmerzen klingt nach ein bis zwei Tagen ab. Danach ist oft schon nach der ersten Behandlung eine Verbesserung zu spüren

Je nach verwendetem Lasergerät, das nach Ihrem Krankheitsbild individuell ausgewählt wird, werden entweder die Laserlichtleiterkabel auf die Haut aufgeklebt (Klasse 3B Laser) oder eine Handsonde (Klasse 4 Laser) über die betroffene Haut gehalten und über dem Areal vom Behandler bewegt. Das Laserlicht wirkt 5 Minuten bis 30 Minuten ein. Ergänzt wird die Behandlung durch Metallnadeln, die die Wirkung nochmals effizient verstärken, da sie über andere Wirkmechanismen den Laser ergänzen. 
Insgesamt müssen Sie pro Behandlung mit ca. 1 Stunde Aufenthalt in der Praxis rechnen.

Der Therapieeffekt hängt individuell von einigen Faktoren ab. Bei einigen Erkrankungen kommt es sehr schnell zu einer deutlichen Besserung, andere Beschwerden bessern sich langsam aber stetig von Woche zu Woche. In der Regel sollte man mindestens mit ca. 10 Wochen mit einer Behandlung pro Woche rechnen. Einige Krankheitsbilder, vor allem die Arthrose profitiert im Anschluss an die Erzielung der Schmerzfreiheit von einer regelmässigen „Auffrischung“ einmal pro Monat, da erfahrungsgemäss sonst die Beschwerden nach 8-10 Wochen wieder auftreten können.

Die Laserakupunktur in Kombination mit der Akupunktur mit Metallnadeln wird bei Behandlung durch Dr. Materne über die Grundversicherung und bei Behandlung durch Frau Schmidt-Faber über die Zusatzversicherung verrechnet.

Wie können wir Ihnen helfen?

Gern besprechen wir am Telefon, ob eine weitere Diagnostik und Therapie in Ihrem Fall erfolgversprechend ist.

Sagen Sie bitte bereits vereinbarte Termine mindestens 24 Stunden vorher per Email, im Kontaktformular auf der Website oder per SMS ab, damit sie nicht verrechnet werden.

0/5 (0 Reviews)
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner